„Home is where your heart is“ heißt es. Das Herz der Möbelmanufaktur Kettnaker ist seit fast 150 Jahren im beschaulichen Dürmentingen beheimatet, einem Ort mit rund 2.600 Einwohnern im Landkreis Biberach, circa 60 km vom schönen Bodensee entfernt. Nächstes Jahr wird Jubiläum gefeiert, denn 1870 begann genau hier mit der Gründung einer kleinen Möbelschreinerei durch Carl Kettnaker die bis heute beispiellose Erfolgsgeschichte eines Familienunternehmens.

Home is
where your
heart is

Heute wird das Unternehmen von Wolfgang Kettnaker, dem Ur-Ur-Enkel des Gründers, in 5. Generation geführt. Vieles hat sich verändert, seinen traditionellen Werten ist man jedoch stets treu geblieben. Handwerkliche Perfektion und die Leidenschaft für Präzision zeichnen Kettnaker-Möbel aus. Es entstehen echte Einzelstücke. Und das wissen Kunden aus aller Welt zu schätzen.
Das Besondere an den modularen Kettnaker-System-Möbeln ist die Einfachheit. Klar und minimalistisch in der Formsprache sowie durchdacht in der Funktionalität steigt bereits während der vorgängigen Planung seines individuellen Möbelstücks die Vorfreude. Kommen dann noch die Kombinationsmöglichkeiten durch verschiedene hochwertige Materialien
wie edle Hölzer, Glas oder Aluminium sowie die fein abgestimmten Farben und Lacke hinzu, wird die Planung zum reinsten Vergnügen.

My home
is my
Castle

Eine aktuelle Trendforschung hat herausgefunden, dass das Zuhause als Rückzugsort und persönliche Oase in Zukunft immer wichtiger wird. Man muss kein Trendforscher sein, um zu ahnen, dass diese Entwicklung an der hohen Taktzahl im heutigen Alltag sowie der zunehmenden Informations- und Menschenflut liegt. Was läge da näher, als nach Hause zu „flüchten“, an den Ort, wo man sich am wohlsten fühlt. Und da die globalisierte Welt immer ähnlicher wird, egal, wo man sich auf ihr befindet, steigt das Bedürfnis danach, sich individuell abzuheben, auch oder erst Recht im eigenen Zuhause.

Die Kettnaker Möbelmanufaktur fertigt genau für dieses Bedürfnis moderne, aber zeitlose Möbel, so individuell wie ein Maßanzug. Mainstream war gestern, Möbel sind heute ein persönliches Statement. Man ist wie man lebt! Die Einrichtung verrät viel über die Menschen, die darin wohnen. Wir lieben die Individualität heute mehr denn je. Und auch unsere Einrichtung soll eine persönliche Note ausstrahlen und unser innerstes Ich widerspiegeln.
Das Angebot in Einrichtungshäusern ist im Allgemeinen groß und vielfältig, in puncto Design sowie auch im Preis. Bei genauer Betrachtung merkt man jedoch schnell, dass billig schnell teuer werden kann, denn meist ist nicht nur der Preis, sondern auch die Verarbeitung billig, womit die Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit dahingestellt sei.

Bei Kettnaker lebt man dagegen eine ganz andere Philosophie, die heute wieder mehr denn je von den Kunden geschätzt wird. Wolfgang Kettnaker ist ein Perfektionist, Ästhet und Visionär mit Leidenschaft. Funktionalität, durchdachtes, zeitloses Design und elegante Problemlösungen begeistern ihn, seitdem er denken kann. Wolfgang Kettnaker betreibt das Familienunternehmen in der 5. Generation. Bereits als Kind saß er an der Hobelbank seines Großvaters und lernte später das Möbelgeschäft als junger Mann an der Seite seines Vaters kennen. Sehr früh, mit nur 23 Jahren und mitten im Studium, musste er durch den plötzlichen Tod seines Vaters zusammen mit seinem Onkel die volle Verantwortung übernehmen. Es war nicht einfach, sich in der Branche zu behaupten. Sein Ziel war immer, neben der handwerklichen Perfektion das Profil zu schärfen, mit eigenständigen und unverwechselbaren Produkten, um aus der Masse herauszustechen. Mit viel Fleiß, Willen, Leidenschaft und Mut hat Wolfgang Kettnaker das Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist: eine Manufaktur für exklusive, funktionale, zeitlose Qualitätsmöbel.

Die Kettnaker Möbelmanufaktur fertigt genau für dieses Bedürfnis moderne, aber zeitlose Möbel, so individuell wie ein Maßanzug. Mainstream war gestern, Möbel sind heute ein persönliches Statement. Man ist wie man lebt! Die Einrichtung verrät viel über die Menschen, die darin wohnen. Wir lieben die Individualität heute mehr denn je. Und auch unsere Einrichtung soll eine persönliche Note ausstrahlen und unser innerstes Ich widerspiegeln.
Das Angebot in Einrichtungshäusern ist im Allgemeinen groß und vielfältig, in puncto Design sowie auch im Preis. Bei genauer Betrachtung merkt man jedoch schnell, dass billig schnell teuer werden kann, denn meist ist nicht nur der Preis, sondern auch die Verarbeitung billig, womit die Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit dahingestellt sei.

Bei Kettnaker lebt man dagegen eine ganz andere Philosophie, die heute wieder mehr denn je von den Kunden geschätzt wird. Wolfgang Kettnaker ist ein Perfektionist, Ästhet und Visionär mit Leidenschaft. Funktionalität, durchdachtes, zeitloses Design und elegante Problemlösungen begeistern ihn, seitdem er denken kann. Wolfgang Kettnaker betreibt das Familienunternehmen in der 5. Generation. Bereits als Kind saß er an der Hobelbank seines Großvaters und lernte später das Möbelgeschäft als junger Mann an der Seite seines Vaters kennen. Sehr früh, mit nur 23 Jahren und mitten im Studium, musste er durch den plötzlichen Tod seines Vaters zusammen mit seinem Onkel die volle Verantwortung übernehmen. Es war nicht einfach, sich in der Branche zu behaupten. Sein Ziel war immer, neben der handwerklichen Perfektion das Profil zu schärfen, mit eigenständigen und unverwechselbaren Produkten, um aus der Masse herauszustechen. Mit viel Fleiß, Willen, Leidenschaft und Mut hat Wolfgang Kettnaker das Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist: eine Manufaktur für exklusive, funktionale, zeitlose Qualitätsmöbel.

Das flexible, modulare Konzept bietet dabei größten individuellen Gestaltungsfreiraum für Kunden, die nicht einfach nur eine Einrichtung kaufen wollen, sondern ganz individuelle Glücksmomente anstreben im Zusammenleben mit ihrem persönlichen Möbelstück. „Unser Anspruch ist es, zeitlose Objekte jenseits von Trends und Moden zu schaffen. Das ist für uns die schönste Aufgabe der Welt,“ sagt Wolfgang Kettnaker.

Ausgezeichnetes Design

Der Erfolg seiner Vision gibt ihm Recht, denn was 1870 klein begann, hat sich heute zu einer erfolgreichen Firma mit 100 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen entwickelt. Neben exklusiven Möbelhändlern in Deutschland und Europa zählen Händler in Dubai, Moskau, USA und seit November letzten Jahres sogar Shanghai zu Kettnakers exklusivem Vertriebsnetz. Zu alledem kommen verschiedene Design-Auszeichnungen hinzu, wie dem „Interieur Innovation Award“ oder dem „German Design Award.“ Damit befindet sich Kettnaker unter den Top 50 im Ranking deutscher Luxusunternehmen.

Das Sideboard als persönliches Statement

Kettnaker Möbel bestehen aus bis zu 12.000 Einzelteilen, alle so individuell wie ein Fingerabdruck. „Von 10.000 zugesägten Einzelteilen sind meistens nicht mal drei gleiche dabei,“ erklärt Wolfgang Kettnaker. „Dazu kommt unsere große Materialvielfalt, diese reicht von edlen Holzfurnieren über Stahl,  Bronzelack, Keramik bis hin zu fast jeder Lackfarbe.“ Der Clou an den Kettnaker-Möbeln ist das modulare System, wobei der Fokus neben Tischen ganz klar auf das Fertigen von Schränken, Schranksystemen und Sideboards liegt. Jeder Schrank ist maßgeschneidert und wird eigens auf die Bedürfnisse des Kunden konfiguriert. Material, Beschichtung, Farbe, Lacke, Aufteilung und Interieur – es entstehen Einzelstücke, die auf den jeweiligen Lifestyle des Kunden abgestimmt sind.

Wolfgang Kettnaker betreibt das Familienunternehmen in der dritten Generation

Fair gefertigte Unikate

„Natürlich arbeiten wir, um unserem Anspruch nach Perfektion gerecht zu werden und jeden Wunsch zu erfüllen, mit modernster, hochflexibler Fertigungstechnik,“ erklärt Wolfgang Kettnaker. „Doch Holz ist ein sinnliches Material, das riecht und eine unglaubliche Haptik besitzt, einen eigenen Charakter. Bis zum fertigen Entwurf wird jedes Stück von unseren Mitarbeitern ununterbrochen in die Hand genommen. Sämtliche Teile werden geprüft und bei Bedarf von Hand nachgeschliffen, zusammenmontiert und verpackt,“ erläutert er weiter.

Genau diese Art individuelle Hightech-Möbel sind heute gefragt. Unikate, die man liebt und die zu einem gehören, wie die persönliche Handschrift. Kettnaker bedeutet Innovation und handwerkliche Perfektion, aber auch ehrliches Handwerk eines mittelständischen, deutschen Unternehmens. Solche Unternehmenswerte gewinnen heute mehr und mehr an Bedeutung. Kunden möchten zunehmend wissen, woher ihre Produkte kommen und wo oder wie unter welchen Bedingungen sie gefertigt werden.

Der Händler als Designer

Der Fachhändler spielt beim Kauf eines Kettnaker-Möbels eine sehr bedeutende Rolle, daher wählt man hier seine Vertriebspartner sehr gut aus. Denn beim Händler findet nicht nur die Beratung statt, sondern auch die Planung des kompletten Designs. Zusammen mit dem Kunden ist der Händler maßgeblich an der Zusammenstellung des individuellen Möbels nach Kundenwunsch beteiligt. „Unsere Kollektion ist quasi wie ein Klavier, worauf der Händler spielt – ganz individuell nach den ästhetischen und funktionalen Bedürfnissen des Kunden,“ sagt Wolfgang Kettnaker. Und genau in diesem Punkt bieten Kettnaker-Möbel ihren Reiz, denn die Klaviatur an Möglichkeiten ist nahezu unendlich