In welchem Restaurant heutzutage findet man noch einen richtigen Gastgeber? Ein richtiger Gastgeber empfängt, begrüßt, begleitet, kommuniziert, berät, hat Zeit und sorgt dafür, dass die Gäste sich willkommen und wohl fühlen.
René Richter ist ein Gastgeber par excellence – Herzlichkeit und Gastlichkeit stehen bei ihm an höchster Stelle!

Aber beginnen wir ganz am Anfang, wer ist dieser René Richter überhaupt? Geboren auf der Insel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern, lernte er Restaurantfachmann und Koch, und war zuletzt lange Jahre der Chef des Kamp’ner Pesels auf Sylt. Man spürt deutlich, dass er selbst zu essen und zu trinken liebt. Richter sagt selbst: „Mich treibt der Wille an, alles über die Lebensmittel, mit denen ich arbeite, zu wissen.“ Dieser Antrieb brachte ihm auf Sylt von einem Stammgast den Titel „Professor an der Kochuniversität in Kampen“ ein. Ein weiteres Puzzlestück auf dem Weg von Herrn „Professor“ Richter nach Stuttgart, ist der Waiblinger Unternehmer Harald Panzer, der schon kurz nachdem er das Pesel auf Sylt und seinen Patron kennenlernte, die Vision entwickelte ihn zu sich nach Stuttgart zu holen. Nun, wer Harald Panzer kennt, der weiß, dass er für seine Ideen brennt, er sein Umfeld gleich mit „anzündet“ und die Umsetzung nicht lange auf sich warten lässt. So war es auch in diesem Fall. Insbesondere deshalb, weil auch René Richter erkannte, dass alle Faktoren für ein erfolgreiches Restaurant gesichert und erfüllt waren.

Das war bei der Übernahme des ehemaligen H`ugo`s sehr wichtig, denn Defizite in den Themen Location und Image mussten bearbeitet und grundlegend geändert werden. Heute stellt man fest, es ist sehr gut gelungen. Einen großen Anteil daran hat Sabine Schneider von Wohninvest, die sich von A – wie (Innen-)Architektur – bis Z – Zeitplanung – um alles kümmerte. Laut René Richter kann man ihre Funktion und ihre
Wirkungen gar nicht genug wertschätzen!

Nun aber zurück zum Restaurant. Im Richter’s darf sich der Gast auf internationale und regionale Küche freuen, auch einfache Gerichte, so die Philosophie des Hauses, müssen etwas Besonderes sein. Zum Beispiel „Offenes Maultäschle vom Hummer mit seiner Bisque und gebratener Jakobsmuschel“ oder „Gaisburger Marsch „Sylt Style“ von Fisch und Krustentieren mit Hummerspätzle“ sind wirklich tolle Interpretationen dieser Klassiker! Und: Im Richters gibt es ordentliche Portionen, die satt machen.

Food-Freak Richter weiß ganz genau, dass sein Antrieb nur mit einem motivierten und guten Team umgesetzt werden kann, deshalb legt er allergrößten Wert darauf, dass jeder Mitarbeiter die Philosophie des Richters verinnerlicht und an den Gast weitergibt! Mit Sommelier Marcus Stich, der viele Jahre in der Wielandshöhe verantwortlich für die Weine war, kann man sich auch auf heervorragendes Wein-Know-How im Restaurant verlassen.
Stuttgart hat mit Richter’s definitiv ein attraktives und besonderes Restaurant mehr, und durch die bestechende Professionalität gepaart mit dieser brennenden Leidenschaft des Patrons, gehe ich davon aus, dass es gutgehen wird!